Printkommunikation

SCHMUCKWELTEN

Als klassisches Periodikum präsentiert das SCHMUCKWELTEN Trendmagazin mit einer Auflage von bis zu 170.000 Stk. mehrmals im Jahr ausgewählte Kollektionen der einzelnen Handelsunternehmen. Die besondere Herausforderung bei der Grundentwicklung liegt dabei weniger in der Durchgestaltung der einzelnen Seiten, sondern mehr in einem Gestaltungsraster, das den Handelsmarken maximalen Freiraum bietet und zugleich die Dachmarke „SCHMUCKWELTEN“ in Szene setzt.

weiterlesen

So spielerisch sich das Heft im Format A5 präsentiert, so komplex war die „Integrationsaufgabe“: Vier unterschiedliche Handelsmarken mit ähnlichen Produkten – überwiegend Schmuck und Uhren – sind in diesem Heft zu vereinen. Das bedeutet: ein Konglomerat aus verschiedenen Erscheinungsbildern, unterschiedlichem redaktionellem Inhalt, also Sortimentswaren, Anzeigen von Herstellermarken sowie Corporate Design-Elemente der Dachmarke „SCHMUCKWELTEN“. Und zwar so, dass bei aller Unterschiedlichkeit und Buntheit eine durchgängige Linie spürbar wird. weiss urban erreicht dies durch den Einsatz von illustrativen Elementen, die auf Titel und erster Doppelseite eingeführt und nachfolgend in Variationen durchgespielt werden. Einheitliche schwarze Logos der Handelsmarken markieren welche Produkte wo erhältlich sind. Kurz: ein typischer Zeitungsbeileger, der auf jeder Seite Vielfalt und Einheit zugleich präsentiert und so zu einem wichtigen Kommunikationsinstrument der SCHMUCKWELTEN wird.



Website Relaunch 2015

SCHMUCKWELTEN